Skip to content

Neues HiGHmed-Lehre-Modul ab Sommersemester 2022!

No quod sanctus instructior ius, et intellegam interesset duo. Vix cu nibh gubergren dissentias. His velit veniam habemus ne. No doctus neglegentur vituperatoribus est, qui ad ipsum oratio. Ei duo dicant facilisi, qui at harum democritum consetetur.

Das neue Modul „Biomedical semantics, information retrieval and knowledge discovery” der HiGHmed-Partner Universität zu Köln und ZB MED (Informationszentrum Lebenswissenschaften in Köln) wird ab dem Sommersemester 2022 in englischer Sprache im Rahmen von HiGHmed-Lehre angeboten.

Anmeldeschluss ist der 23. März 2022!

Diese Vorlesung zielt darauf ab, Studierende ohne Vorkenntnisse in die Welt des Semantic Web und der Linked Data einzuführen, mit besonderem Schwerpunkt auf biomedizinischem Wissen und Ressourcen. Die Studentinnen und Studenten werden lernen, wie man Daten genau so nutzt, damit sie für Menschen und Maschinen lesbar und verarbeitbar sind.

Semantik wird z.B. verwendet, um Daten mit Bezeichnungen und Bedeutungen zu versehen. Die Einführung von Semantik erfordert spezielle Formate und Standards, um die Daten für die Allgemeinheit nutzbar zu machen und Interoperabilität zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://education.highmed.org/de/highmeducation-module

Hintergrund:
Das Modul ist eines von elf Modulen, die von HiGHmed-Lehre angeboten werden. 
Die Digitalisierung in der Medizin verändert das Berufsleben im gesamten Gesundheitswesen. Fachkräfte und Studierende benötigen ein Angebot zur flexiblen und bedarfsgerechten Aus- und Weiterbildung. Hier setzt das HiGHmed-Zertifikatsprogramm an. Der modulare Aufbau erlaubt eine spezifische Auswahl der Themen, die Konzeption der Online-Kurse ermöglicht eine individuelle Zeitplanung. Alle Module können unabhängig voneinander belegt und mit einem Leistungsnachweis bescheinigt werden. Wurden alle Module einer Zertifikatsgruppe erfolgreich absolviert, erlangen die Teilnehmenden ein HiGHmed-Zertifikat.

Das HiGHmed-Zertifikatsprogramm wird im Rahmen der Medizininformatikinitiative (MII) durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die modulare Lehre ist mit den akademischen Curricula verschiedener Berufe im Gesundheitswesen verschränkt. Absolvent*innen haben daher die Sicherheit, in einem anspruchsvollen und fachlich aktuellen Zertifikatsprogramm wertvolle Kompetenzen zu erlangen. Das HiGHmeducation-Zertifikatsprogramm ist Teil der Aktivitäten des HiGHmed-Konsortiums zur Stärkung der Medizininformatik im Rahmen der MII.

Leave a Comment